Unser Team

Simon Ngota, der Gründer des Projektes, wurde bereits hier vorgestellt.

 

 

 

 

 

 

 

Evelyn Ngota arbeitet seit Jahren ehrenamtlich mit ihrem Mann. Sie bringt den Frauen das Seifekochen und anderes Handwerk bei, hört ihnen zu und hilft aus, wo sie kann.

 

 

 

 

 

 

Martina Ayaab ist seit 2012 im Team, sie hält die zweite Stelle inne und leistet Sozialarbeit in den Camps, organisiert Workshops und führt die Bürokratie und Verwaltung des Projektes.

 

Vincent Ndebilla Ngota ist 33, Simons Sohn, Elektriker und hilft mit, wo man ihn braucht. Er würde gern studieren und professioneller Theaterschauspieler werden. Oft springt er als Übersetzer ein.

 

 

 

 

 

 

Musah Hardi ist 25, lebt in Kpatinga und führte bis 2015 Alphabetisierungskurse in den Asylen durch.

 

 

 

 

 

 

 

Abu Yahaya ist 25, lebt in Tindang, Gnani. Er ist unser Kontaktmann in Tindang, dem zweitgrößten Ghetto. Er erhält ein symbolisches Gehalt, um derzeit noch geringfügige Spenden in Tindang zu verteilen. Gerne würden wir, sobald das Spendenkonto es erlaubt, mit ihm eine arbeitsfähige Dependance in Tindang einrichten.

 

 

 

 

 

 

Barnabas Dalabra ist 25 und unser dritter Sozialarbeiter in Vollzeit. Er setzt sich sehr für Frauenrechte ein und hält bei den Aufklärungsworkshops Reden. Als Konkomba übersetzt er und vermittelt bei Verhandlungen mit den Ubors, den lokalen „chiefs“ der Konkomba.

 

 

This post is also available in: Englisch

Schreibe einen Kommentar